Licht der Hoffnung

Wir halten uns fern und sind füreinander da - Licht der Hoffnung!

Wir stellen täglich um 19 Uhr eine Kerze (oder einen leuchtenden Stern) als Licht der Hoffnung ans offene Fenster, während in den Kirchen unserer Gemeinde (von jeweils einer Person!) die Osterkerze entzündet wird. Zum Klang der Glocken beten wir in ökumenischer Gemeinschaft für unser Dorf, unser Land und die Welt. Jeder Haushalt für sich. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.

 Je mehr Gemeinden sich anschließen, desto heller scheint das Licht der Hoffnung – in der Welt, für die Welt.

Unsere Licht der Hoffnung-Galerie

Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung
Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung
Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung
Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung
Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung
Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung
Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung
Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung
Licht der Hoffnung Licht der Hoffnung