Gottesdienste und Gebete

Gottesdienst feiern, das heißt:

  • Ruhe finden für die eigenen Gedanken und hören auf das eigene Herz, im Schein der Osterkerze, angesichts des Altars, wo Dinge in einem anderen Licht erscheinen
  • Besinnung und Konzentration auf das, was wesentlich ist, an einem Ort, an dem seit hunderten von Jahren Menschen Gottes Gegenwart spüren
  • Inspiration und Wegweisung durch ein Wort Gottes aus der Bibel
  • Befreiung von innerer Not, Schuld oder Sorgen durch ein Gebet
  • Aufmunterung durch die Erinnerung an Gottes Liebe und seinen Auftrag

In der aktuellen Corona-Zeit feiern wir ab dem 17. Mai 2020 Gottesdienst in einer anderen Form:

  • Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist begrenzt
  • Wir sehen uns, hören miteinander und beten füreinander, wir lauschen der Musik, nur gemeinsam singen dürfen wir vorerst nicht

Damit sich alle in unserer Kirche sicher fühlen, nehmen wir Rücksicht und schützen uns und andere, darum

  • tragen alle Anwesenden beim Betreten und Verlassen der Kirche eine Nase-Mund-Maske (abgesehen von Menschen, die durch einen Mundschutz Atemnot bekommen oder Kinder unter 6 Jahren). Am Sitzplatz kann diese abgenommen werden.
    Falls Sie Ihre Maske vergessen haben, schenken wir Ihnen eine.
  • halten wir immer und überall 1,50 Meter Abstand, sofern wir nicht in einem Haushalt leben
  • dürfen Menschen mit Erkältungssymptomen leider nicht teilnehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis

Wenn Sie nicht zum Gottesdienst kommen können oder möchten, schauen Sie sich alternativ einen der Fernsehgottesdienste an, oder schalten Sie den Evangeliumsrundfunk (ERF) ein auf DAB+ oder www.erf.de oder klicken Sie auf das Angebot der Evangelischen Kirchen unter https://www.kirche-gifhorn.de.